Urlaub im eigenen Garten

Anda Luiza Reisen

Urlaub im eigenen Garten

Urlaub muss nicht zwingend immer mit Fern- und Pauschalreisen in Verbindung gebracht werden. Urlaub sollte generell eine Zeit der Erholung und Entspannung sein: Abschalten vom Alltag und sich dem strengen Rhythmus entziehen. Der größte Luxus der modernen Zeit ist, nicht erreichbar zu sein. Eine große Herausforderung, da nur wenige Verständnis dafür aufbringen. Und dennoch ist genau diese Maßnahme der Schlüssel zu erholsamen und ruhigen Ferien daheim.

Smartphone aus und die Ruhe genießen

Wetten, dass Sie es nicht schaffen, Ihr Handy für mehr als 24 Stunden auszuschalten? Wir haben uns längst daran gewöhnt, ständig und überall erreichbar zu sein. Wenn Sie dieses Jahr den Urlaub zu Hause verbringen, dann wagen Sie dieses ungewöhnliche Experiment. Es ist erstaunlich, wie viel ruhiger Menschen sind, wenn sie nicht dauerhaft online sind. Das Leben geht auch so weiter, ohne dass im Minutentakt etwas über das Handy gecheckt werden muss. Wagen Sie den Schritt und begeben Sie sich einfach einmal back to the roots – zurück zu den Wurzeln. Anstelle eines eBooks im eReader können Sie einfach das gute alte Buch zur Hand nehmen. Viele spannende Bücher sind nach wie vor im old school Design, sprich in gedruckter Variante verfügbar. Eine mediale Diät tut vielen gut. Nur so können Sie wirklich Abstand gewinnen und sich intensiv auf sich selbst konzentrieren. Wenn es mit dem Ausschalten nicht ganz funktioniert, dann blockieren Sie zumindest die Nummern der Arbeit und Kollegen, um wenigstens etwas Urlaubsgefühl entwickeln zu können.

Urlaubsparadies eigener Garten

Wichtig ist, dass Sie stets das Beste aus der Situation machen. Jetzt, da Sie es schon in Erwägung ziehen, eine mediale Auszeit zu versuchen, ist auch der perfekte Moment gekommen, um sich den kleinen und schönen Dingen im Garten zu widmen. Nicht immer muss ein Garten nur mit viel Arbeit in Verbindung gebracht werden. Sie haben Urlaub! Genießen Sie die freie Zeit.

Schnappen Sie sich eine Decke, einen kühlen Drink und ab in den Garten. An einem sonnigen Tag ist es herrlich im heimischen Garten die Ruhe zu genießen. Selbst wenn es in diesem Jahr nicht nach Spanien oder Italien geht. Desto mehr steigt die Freude, wenn es irgendwann wieder soweit ist. Bis dahin holt man sich das Sommerfeeling einfach in die eigenen vier Wände.

Wenn Sie nicht ganz auf das südländische Flair verzichten können, dekorieren Sie den eigenen Garten ein wenig um. Was gefällt Ihnen an Ihrem Urlaubsland besonders gut? Überlegen Sie sich, was Sie davon in Ihren Garten holen könnten. Inzwischen gibt es Palmen, die selbst in unseren nördlicheren Breiten gedeihen. Ein paar Kakteen und eine passende Tischdekoration und schon kommt ein wenig Urlaubsfeeling zusammen. Cocktails und nationale Köstlichkeiten lassen sich hier ebenfalls zubereiten. In größeren Supermärkten gibt es spezielle Abteilungen, die ausschließlich Produkte aus anderen Ländern anbieten. Wer nicht in den Urlaub kann, muss ihn sich halt nach Hause holen. 

An den Sonnenschutz denken

Im Urlaub liegen wir unter Sonnenschirmen am Pool oder am Strand. Im Garten sollte das nicht viel anders sein. Nach einem ausgiebigen Sonnenbad sollte möglichst ein schattiges Plätzchen aufgesucht werden. Es genügen die kompakten Balkon-Sonnenschirme, wenn es nur um einen kleinen Bereich geht. Beispielsweise, wenn nur etwas Schatten über der Liege oder Decke benötigt wird. Da muss es nicht zwingend ein großer Sonnenschirm sein. Eine gute Kombination für ein lauschiges Plätzchen ist unter einem hochgewachsenen Baum und einem kleinen Sonnenschirm. Hier wechseln sich Sonne und Schatten in einer ausgewogenen Mischung ab.

Fazit

Viele sind erstaunt, wie erholsam und entspannend ein Urlaub daheim sein kann. Der große Vorteil liegt vor allem darin, dass die stressige Anreise wegfällt und niemand sich an ein Hotel gewöhnen muss. Es ist relaxt und sicher eine Erfahrung wert.